Erbsen Falafel

Für 4 Personen

Zeitaufwand

20 Minuten Vorbereitung

+ 15 Minuten Kühlzeit

DSC_1772.jpg

Ich bin ein großer Fan von Falafel, überhaupt allem, was mit Kichererbsen zu tun hat. Aber manchmal komm ich nicht umhin auch darüber nachzudenken, welche regionale Alternative man nehmen könnte um zum Beispiel das gleiche Ergebnis der Knusprigkeit einer Falafel zu erzielen mit dem, was meine Region zu bieten hat. So stand ich vor ein paar Monaten auf dem Markt und sah diese großen, grünen, prall gefüllte Erbsenschoten. Warum nicht?! So entstand das folgende Rezept meiner Erbsen Falafel. Außen absolut knusprig, innen saftig grün und wunderbar zart. Ein großer Pluspunkt - es geht sehr schnell. Die Erbsen zu pulen ist zwar ein unumgänglicher Schritt. Aber betrachte doch bitte diese wenigen Minuten als eine Zen - Entspannungsübung, mach dir schöne Gedanken und entspann dich dabei. Danach geht alles super schnell. Die fertigen Erbsen Falafel schmecken großartig auf einem dünnen Fladenbrot, mit ein wenig Zitronen Joghurt, Minzblättern, ein paar Salatblättern und Salzgurken.

Zubereitung

Erbsen pulen, und wie gesagt - nicht vergessen, es ist eine Entspannungsübung. Die gepulten Erbsen und alle Zutaten bis auf das Mehl in einen elektrischen Zerkleinerer hineingeben und fein zerhacken lassen. Auf dem Bild in der Galerie kannst du erkennen wie die Körnung der Masse am Ende aussehen sollte. Nun das Mehl mit einem Löffel untermischen.
Nun formst du die Falafel in runde Taler. Mach die Taler nicht zu dick, damit der Knuspereffekt größer ist. Leg die Taler auf einen Teller nebeneinander und lass sie im Kühlschrank ca. 15 Minuten kalt werden.
In der Zwischenzeit könntest du schon einmal die Beilagen vorbereiten, Salat waschen und schneiden und was dir sonst noch so beliebt.
Nun Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Erbsentaler hineinlegen. Eine genaue Zeitangabe kann man nicht angeben. Jeder Herd ist anders. Du erkennst, dass eine Falafel von einer Seite fertig ist, sobald sie dunkel braun geworden ist. Dann einfach flippen und das gleiche von der anderen Seite noch einmal. Sobald sie von beiden Seiten ausgebacken sind, einfach auf ein Stück Backpapier wie fallende Dominosteine aufeinander legen und etwas abkühlen lassen. Schon fertig...

Übrigens

Wenn du das Gefühl hast, die rohe Masse aus Erbsen hält nicht sehr gut die Form, kannst du noch ein wenig Mehl hinzufügen. Aber Vorsicht, immer nur eine kleine Menge. Die Masse fühlt sich zwar vielleicht etwas unfest an, aber beim ausbacken wird es auf keinen Fall auseinander fallen. Wenn du aber zu viel Mehl hinzufügst, wird es eher zäh und kleisterig.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/4

Zutaten

Für die Falafel

  • 300 g Erbsen

  • 2 St. kleine Zwiebeln

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Tl. Salz

  • Zitronenschale

  • 1 Chilischote

  • Kümmel, Fenchel, gemahlen, jeweils eine Prise

  • 1 handvoll frischen Koriander

  • 4-5 El Maismehl (o. Kichererbsen Mehl)

 

Außerdem

  • Neutrales Öl zum ausbraten